Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Feuerwehr Wiesbaden

Projektpräsentation

Der Studiengang "Media: Conception & Production" der Hochschule RheinMain hat am 12. Februar 2016 in der Rotunde des Kurhauses die Semesterarbeiten präsentiert, welche in Kooperation mit der Wiesbadener Berufsfeuerwehr entstanden sind. In der "Semesterwerkstatt für TV- und Medienformate" haben 37 Studierende des vierten Semesters neben einem neuen Corporate Design, beispielsweise Logo und Schriftzug, 17 Werbe- und Recruitmentvideos für die Berufsfeuerwehr Wiesbaden erstellt.

Die Zusammenarbeit kam auf Initiative der Berufsfeuerwehr zustande, die auf die Hochschule zugegangen ist. Wie es sein sollte bei guten Kooperationen, hätten beide Seiten etwas davon. Die Studierenden arbeiteten an realen Projekten und könnten so während des Studiums praktische Erfahrungen sammeln, so Harald Müller, Leiter der Wiesbadener Berufsfeuerwehr.

Die entstandenen Videos und Motive sollen zur Personalgewinnung aber auch zur Darstellung der Tätigkeiten der Berufsfeuerwehr genutzt werden. Insbesondere die Spezialeinheiten, wie die Höhenrettung, die Taucher oder die Wasserrettung, sollen in kurzen Videoclips auf der feuerwehreigenen Homepage sowie allgemein in der Öffentlichkeitsarbeit gezeigt werden. Plakate und Logos möchte die Feuerwehr je nach Eignung in enger Absprache mit der Hochschule zur Personal- und Nachwuchsgewinnung nutzen. Auch eine kleine Anzahl von Werbeprodukten oder Kleidungsstücken sollen etwa beim Tag der offenen Tür zur Verfügung stehen.

Mit dem neuen Logo werden zum Beispiel Merchandising Produkte versehen, mit denen sich die Feuerwehr in der Öffentlichkeit darstellen kann. Auch in der alltäglichen Verwaltungsarbeit sollen sie eingesetzt werden, beispielsweise für Schulungsmaterial für externe Betriebe oder Behörden.

In der Präsentationsveranstaltung wurden die einzelnen Elemente präsentiert und vorgestellt. Die Veranstaltung wurde live ins Internet gestreamt. Diese "Media Showroom Night" ist auch über das Videoportal der Hochschule zugänglich.