Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Literaturhaus Villa Clementine

Veranstaltungskalender

Der Veranstaltungskalender gibt ausführliche Informationen über die aktuellen Veranstaltungen des Literaturhauses Villa Clementine. Eine Übersicht des aktuellen Monatsprogramms ist am Ende der Seite als PDF-Datei zu finden. In gedruckter Form liegt das Programmheft "Lesezeichen" im Literaturhaus sowie zahlreichen kulturellen Institutionen in Wiesbaden aus.
Do 28.11.2019   19:30 Uhr

Literaturhaus: LAUTSTARK: Angela Lehner & Jochen Veit

LAUTSTARK: Neue literarische Stimmen
Angela Lehner liest „Vater unser“ & Jochen Veit liest „Mein Bruder, mein Herz“

Eva Gruber, die Protagonistin in Angela Lehners Debüt „Vater unser“, befindet sich in der Psychiatrie Wien. Sie soll eine ganze Kindergartengruppe erschossen haben, so heißt es. Ganz sicher kann man sich aber nicht sein. Sie lüge viel und manipuliere ihre Mitmenschen, dabei kann man sich weder auf ihre Aussagen, noch die ihrer Ärzte und ehemaligen Schulkameraden verlassen. So offenbaren sich im Verlauf des Buches tiefe Abgründe der österreichischen Gesellschaft in Grubers Erinnerung. Und schließlich stellt sich wie so oft die Frage, wem nun eigentlich die Verrücktheit zu unterstellen ist: den Patienten der Einrichtung, oder den Menschen da draußen?

Angela Lehner, geboren 1987 in Klagenfurt, verbrachte ihre Kindheit in Osttirol und lebt heute in Berlin. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft in Wien, Maynooth und Erlangen. 2016 nahm sie an der Prosawerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin teil und besuchte 2017 den Klagenfurter Literaturkurs. „Vater unser“ steht auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2019 sowie auf der Shortlist Debüt des Österreichischen Buchpreises 2019.

Die zwei verlassenen Schaukeln auf dem Titelbild von Jochen Veits Debüt „Mein Bruder, mein Herz“ zeugen von Leerstellen, Einsamkeit und dem Fehlen des Gleichgewichts. Ebenso sinnbildlich entfaltet sich die Romanhandlung um Stephan und Benno, deren Eltern eines Tages spurlos aus dem heimatlichen Schwarzwalddorf verschwinden und so das Gleichgewicht der beiden Brüder völlig durcheinanderbringen. In der klaustrophobischen Enge zwischen Bergen und Tannen führt Veit den Heimat- und Familienroman ad absurdum und nimmt den Leser mit auf einen Gipfelsturm in das  Innenleben der Figuren. Dort warten Traumata aus der Vergangenheit und die beunruhigende Dynamik einer abgeschiedenen Dorfgemeinschaft.

Jochen Veit wurde 1992 geboren und lebt in Köln. Er studierte Philosophie und Komparatistik in Mainz und Wien. 2016 war er Stipendiat der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung, beim Literaturförderpreis der Stadt Mainz erreichte er 2017 das Finale. Im vergangenen Jahr nahm er am renommierten Klagenfurter Literaturkurs teil.

Moderation: Alexander Wasner (SWR)

Bild: Angela Lehner, © Paula Winkler
Bild: Jochen Veit, © Vera Thielen


Hinweis

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbeschädigte. Abendkasse 11 € / erm. 8 €

Datum

Do 28.11.2019   19:30 Uhr

Preisinformationen in €

Normalpreis inkl. GebührenKat 110,14
VVK Ermäßigung zzgl. VVGKat 16,75

Veranstaltungsort

Literaturhaus Villa Clementine
Frankfurter Str. 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611 31-5745
Haltestellen
Wilhelmstraße

Verkaufsstellen

Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: t-infowicmde
www.wiesbaden.de/t-info

Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr.

Veranstalter

Literaturhaus Villa Clementine
Frankfurter Str. 1
65189 Wiesbaden
Tel: 0611 31-5745
E-Mail: literaturhauswiesbadende