Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Flüchtlinge, Homepage, Kultur
Projektpräsentation „Ankommen mit Kreativität“ eröffnet im sam - Stadtmuseum am Markt
Begleitend zur Ausstellung „Flucht 2.0 – Odyssey to Peace“ zeigt das sam – Stadtmuseum am Markt eine Reihe von Kulturprojekten mit und von nach Wiesbaden Geflüchteten.
Den Abschluss der Reihe an Projektpräsentationen bildet die Werkschau „Ankommen mit Kreativität“ von aktuellen Kulturprojekten des Sonderprogramms „Kultur mit und für Geflüchtete“ in Wiesbaden, die am Dienstag, 7. März, um 18 Uhr, eröffnet wird. „Nicht zuletzt mit der Reihe an Präsentationen aktueller Kulturprojekte hat sich das sam – Stadtmuseum am Markt schnell und erfolgreich als Ort aktueller, gesellschaftlicher Diskussionen und Themen etabliert“, zieht der kommissarische Vorstand der Stiftung Stadtmuseum Wiesbaden eine positive Zwischenbilanz.

Das Sonderprogramm wurde auf Initiative von Kultur- und Integrationsdezernentin Rose-Lore Scholz gemeinsam vom Kultur- und dem Integrationsamt aufgesetzt und ist mit einer Fördersumme von 50.000 Euro ausgestattet. In der Werkschau „Ankommen mit Kreativität“ im sam – Stadtmuseum am Markt präsentieren sich nun die durch das Sonderprogramm geförderten Projekte. Sie umfassen die gesamte Bandbreite des kulturellen Schaffens und reichen vom Theater über Literatur, Multimedia und Musik bis hin zum künstlerischen Gestalten. Allen Projekten ist gemein, dass sie gezielt auf Flüchtlinge zugehen und sie einladen, unsere Kultur kennen zu lernen, sich selbst spielerisch mit den verschiedenen Medien zu beschäftigen und neue Ausdrucksformen zu entdecken. Dabei werden, quasi nebenbei, Deutschkenntnisse verbessert, Werte vermittelt und vieles mehr. Einheimische und Flüchtlinge kommen zusammen, knüpfen Kontakte, setzen sich mit Differenzen und Gemeinsamkeiten auseinander und entwickeln mehr gegenseitiges Verständnis. „Es freut mich sehr, dass sich die geförderten Kulturprojekte nun in dieser Werkschau im sam – Stadtmuseum am Markt der Öffentlichkeit präsentieren. Mit diesen kulturellen Angeboten werden das Ankommen der Flüchtlinge und ihre Integration unterstützt, wie die Präsentation eindrucksvoll unterstreicht“, betont die Kultur- und Integrationsdezernentin Rose-Lore Scholz.

Für weitere Informationen steht das Sekretariat des Stadtmuseums zur Verfügung (Telefonnummer 0611/ 34132877; E-Mail: stadtmuseum@wiesbaden.de). Ein Flyer, der über die Ausstellung und das Begleitprogramm informiert, liegt an vielen Stellen in der Stadt sowie im sam – Stadtmuseum am Markt aus.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen