Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Mattiaqua
mattiaqua erhält 720.000 Euro Fördermittel
mattiaqua erhält 720.000 Euro Fördermittel aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ für Bauarbeiten im Freibad Kleinfeldchen.
Das Förderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ ist Teil des Zukunftsinvestitionsprogramms der Bundesregierung und zielt auf die Behebung des Investitionsstaus bei der sozialen Infrastruktur. Gefördert werden investive Projekte mit besonders sozialer und integrativer Wirkung. Das Programm zielt auf die Behebung des Investitionsstaus in den Kommunen.

Insgesamt gingen bis Ende 2018 1.300 Förderanträge beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung ein. Damit war der Fördertopf 13-fach überzeichnet.

Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat in seiner Sitzung am Mittwoch, 10. April, die Förderung von 186 Projekten beschlossen. Mit dabei ist auch die Sanierung des Schwimmerbeckens im Freibad Kleinfeldchen. Der Förderantrag wurde durch den Eigenbetrieb mattiaqua eingereicht und umfasst für die geplante Baumaßnahme ein Investitionsvolumen von 1,6 Million Euro, das nunmehr durch die Bundesregierung mit 720.000 Euro bezuschusst werden soll.

Betriebsleiter Thomas Baum zeigt sich sehr erfreut, dass neben der kürzlich eingegangen Absichtserklärung des Landes Hessen zur Förderung von Schwimmbadsanierungen in Höhe von 1,19 Million Euro nun auch die Bundesregierung die Kommunen beim Erhalt der Bäder unterstützt. Die Fördermittel tragen dazu bei, dass notwendige Mittel für weitere Maßnahmen bei mattiaqua freigesetzt werden und der Sanierungsstau schneller abgearbeitet werden kann.

Die Bauarbeiten am Schwimmerbecken im Freibad Kleinfeldchen starten nach der Sommersaison 2019 und werden bis zum Saisonstart 2020 abgeschlossen sein.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen