Sprungmarken

Thomas von Steinaecker liest "Ende offen – Buch der gescheiterten Kunstwerke"

Thomas von Steinaecker liest am Mittwoch, 8. Dezember, um 19.30 Uhr im Museum Wiesbaden aus seinem Buch "Ende offen – Buch der gescheiterten Kunstwerke". Es moderiert Andreas Platthaus (FAZ). Es gilt die 3G-Regelung.

Größenwahn, Geldsorgen oder der plötzliche Tod des Künstlers: Es gibt viele Gründe, warum ein Kunstwerk nicht fertiggestellt wurde. Nicht selten ist die Geschichte hinter dem vermeintlichen Scheitern dabei spannender als das fragmentarische Kunstwerk an sich.

Thomas von Steinaecker geht dem auf den Grund und schreibt amüsant wie informativ über Filme, Kunstwerke oder Musikstücke, die Sie nie sehen oder hören werden.

Über den Autor

Thomas von Steinaecker wurde 1977 geboren und ist als Autor, Regisseur und Journalist tätig. Seine Veröffentlichungen reichen von Romanen, über Comics, bis hin zu Hörspielen und Essays. Er wurde mit zahlreichen Literatur- und Comic-Preisen ausgezeichnet, zuletzt erhielt er 2018 den Rudolph-Dirks-Award für grafische Literatur. Im Wintersemester 2013/14 hatte er die Poetikdozentur: junge Autoren der Stadt Wiesbaden und der Hochschule RheinMain inne.

Hinweise 2G-Regel

Es gilt die 2G-Regelung.