Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Literaturhaus Villa Clementine

Ulrike Keding - Die heimliche Freiheit: Eine Reise zu Irans starken Frauen

Am Dienstag, 21. April, ist Ulrike Keding um 19.30 Uhr zu Gast im Literaturhaus und spricht über das Thema "Die heimliche Freiheit: Eine Reise zu Irans starken Frauen". Es moderiert Ann-Christin Hornberger (ARTE/ZDF).

Ulrike Keding macht sich auf die Suche nach dem anderen Iran. Vor allem die Frauen, die sie kennenlernt, geben ihr Hoffnung. Sie gehen mutig und selbstbewusst ihren eigenen Weg und setzen sich von der männlich geprägten Staatsdoktrin ab. Sie repräsentieren eine junge Generation westlich orientierter Iranerinnen und streben nach Freiheit, die sich oft nur heimlich verwirklichen lässt. Die Porträts der Autorin machen deutlich, dass wir den Iran und seine Menschen nicht aufgeben dürfen.

Über die Autorin

Ulrike Keding, geboren 1963, ist ausgebildete Rundfunk- und Fernsehredakteurin des Auslandssenders Deutsche Welle. Sie war Reporterin bei Deutsche Welle TV, RBB, WDR und ZDF. Sie arbeitet als freie Journalistin in den Printmedien.

Tickets

Tickets zum Preis von zehn Euro gibt es ausschließlich an der Abendkasse. Für Mitglieder des Fördervereins ist der Eintritt frei.