Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film
  4. Filmstadt

Filmstadt Wiesbaden

Die "Filmstadt Wiesbaden" erlebte ihre erste Blütezeit in den 1950er Jahren, als die AFIFA, ein Teil der alten Ufa, hier Spielfilme produzierte. Klassiker wie "Wenn der weiße Flieder wieder blüht" und "Rosen-Resli" entstanden in dieser Zeit in Wiesbaden.

Heute erlebt Wiesbaden eine zweite Blütezeit als Filmstadt: Das kommunale Kino der Landeshauptstadt, die Caligari FilmBühne, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem überregional bedeutsamen Leuchtturm in der film-kulturellen Landschaft entwickelt. Mit einem ambitionierten Filmprogramm vom Dokumentarfilm über Arthouseproduktionen, vom Kinder- und Schulkino bis zum Kurzfilm bietet das Caligari dem Kinopublikum ein breites Spektrum. Filmreihen und eine Vielzahl von Diskussions- und Sonderveranstaltungen mit internationalen Gästen sowie regionale Kooperationen runden das Programm ab. Die Filmfestivals "goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films", exground-filmfest und das "FernsehKrimi-Festival" sind die Highlights im Jahresprogramm des Caligari.

Im September 2009 feierte das Medienzentrum Wiesbaden sein zehnjähriges Jubiläum. Das Medienzentrum vermittelt Schülern und Lehrern Medienkompetenz in einer Vielzahl von Seminaren und Projekten wie "Kino macht Schule", das französische Jugendfilmfest Cinéfête und seit 2009 Britfilms, das englische Jugendfilmfest.

Die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung eröffnete am 1. April 2009 das Deutsche Filmhaus mit dem Murnau-Filmtheater. Die Murnau-Stiftung widmet die sich der Aufbewahrung und Pflege des deutschen Filmerbes, erst im vergangenen Jahr sind in Buenos Aires verschollen geglaubte Filmmaterialien von Fritz Langs "Metropolis" gefunden worden, die nun von der Murnau-Stiftung restauriert werden. International und bundesweit agierende Institute und Verbände der Filmbranche wie die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO), die Freiwillige Selbstkontrolle (FSK) und Postproduktions- und Vertriebsfirmen haben nun im Deutschen Filmhaus ihren Sitz.

Die Filmarchive des Deutschen Filminstituts – DIF e.V. und der Murnau-Stiftung sind ebenso in der Landeshauptstadt beheimatet wie die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW), die hier die Prädikate "wertvoll" und "besonders wertvoll" vergibt. Zahlreiche Film- und Produktionsfirmen der Filmbranche sind in der Landeshauptstadt ansässig. Sie sind ein Anziehungspunkt für Filmschaffende.

Anzeigen