Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Bildung
  4. Schulen
  5. Gesamtschule

Gesamtschule

Die Gesamtschule schließt an die Grundschule an. In ihr sind die Schulformen der Hauptschule, Realschule und der gymnasialen Mittelstufe zu einer pädagogischen, organisatorischen und räumlichen Einheit zusammengefasst.
Man unterscheidet die schulformbezogene (kooperative) Gesamtschule und die schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschule.

Organisation

In Wiesbaden wird zukünftig nur noch die integrierte Gesamtschule geführt. Im Gegensatz zum kooperativen Modell sind die einzelnen Schulformen  aufgehoben und der Unterricht wird stattdessen nach dem Kursprinzip organisiert.

Je nach Begabung und Neigung besuchen die Schülerinnen und Schüler in bestimmten Fächern die Grund- oder Erweiterungsstufe bzw. Kurse mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen (A = Gymnasialer Bildungsgang, B = Bildungsgang Realschule, C = Bildungsgang Hauptschule). Darüber lernen im Kernunterricht Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Begabungen, Lernvoraussetzungen, Neigungen und Interessen gemeinsam.

Die integrierte Gesamtschule beginnt mit der Jahrgangsstufe 5 und endet mit der Jahrgangsstufe 10. Die Schülerinnen und Schüler rücken ohne Versetzung in die nächste Jahrgangsstufe auf. Wie in den anderen Schulformen auch, kann eine Jahrgangsstufe übersprungen oder freiwillig wiederholt werden.

Bildungsauftrag

Die größere Durchlässigkeit bzw. die Aufhebung des dreigliedrigen, getrennten Bildungsaufbaus hat die Verbesserung der Chancengleichheit und die Förderung der Kinder entsprechend ihren Leistungen und Interessen zum Ziel. Die Schülerinnen und Schüler können ihren Bildungsweg in individueller Bestimmung verfolgen.

Übergänge an weiterführende Schulen

Die Schülerinnen und Schüler der integrierten Gesamtschule können die einzelnen Unterrichtsfächer in unterschiedlichen Kursstufen belegen. Der Wechsel an eine Realschule oder ein Gymnasium ist grundsätzlich möglich.

Abschluss

Es können alle Abschlüsse der in der Gesamtschule zusammengefassten Schulformen gemacht werden, neben dem Hauptschulabschluss ist dies die Mittlere Reife.

Berufs- und Bildungswege

Es stehen die den Abschlüssen an Haupt- und Realschule entsprechenden beruflichen und schulischen Bildungswege offen. Nach erfolgreichem Besuch der 10. Klasse können die Schülerinnen und Schüler in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe versetzt werden. Die Schulform der integrierten Gesamtschule führt damit auch weiterhin nach 13 Schuljahren zur Allgemeinen Hochschulreife.


Anzeigen

Gesamtschule S. Hofschläger, pixelio.de
1 / 1