Wohnen

Wiesbaden ist aufgrund seiner günstigen Lage und hohen Lebensqualität ein bevorzugter Wohnstandort im Rhein-Main-Gebiet. In bundesweiten Vergleichen rangiert Wiesbaden immer wieder in der Spitzengruppe der Städte mit den höchsten Mieten und Immobilienpreisen.
Eingang eines Wohnhauses in der Taunusstraße. | © wiesbaden.de

Das Bestreben der kommunalen Wohnungspolitik ist darauf gerichtet, weiterhin ein angemessenes Wohnen in der Stadt auch für einfache und mittlere Einkommensgruppen zu ermöglichen.

Dazu gehört ein breites Engagement rund um die kommunalen Standardaufgaben im geförderten, sozial gebundenen sowie im freien, ungebundenen Wohnungssektor, denn Wohnen ist ein Schlüssel für die soziale Stadtentwicklung.

Der Kommunale Wohnungsservice der Landeshauptstadt Wiesbaden vermittelt öffentlich geförderte und andere Wohnungen ehemals gemeinnütziger Wohnungsunternehmen und leistet Hilfe bei tatsächlicher oder drohender Wohnungslosigkeit.

Eine weitere Serviceleistung stellt der Bereich Wohnungsaufsicht dar. Ziel ist die Beseitigung von erheblichen Wohnungsmängeln (zum Beispiel feuchte Wände, Schimmelbildung, Einregenstellen und undichte Fenster) im gesamten Wiesbadener Mietwohnungsbestand.

Zudem ist der Kommunale Wohnungsservice mit dem Bereich Mietpreisüberwachung Ansprechpartner für Wohnungsmieter und -mieterinnnen, sofern der Verdacht besteht, dass die Wohnungsmiete das ortsübliche Maß (Mietspiegel) wesentlich übersteigt.


Weitere Informationen


Kontakt

Meine Merkliste

Es befinden sich 0 Objekte auf Ihrer Merkliste.
 

Anzeigen