Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Vermessung

Vom Vermessungsamt werden vermessungstechnische Leistungen aller Art im Außendienst und im Innendienst für den Vollzug von Beschlüssen städtischer Gremien, für die Vorbereitung und Realisierung städtischer Planungs- und Bauvorhaben sowie für die Bereitstellung und Laufendhaltung von Arbeitsgrundlagen für die städtischen Ämter und Betriebe ausgeführt.

Katastervermessungen (Grundstücksvermessungen)

  • für den Erwerb, die Veräußerung und die Bewirtschaftung städtischer Liegenschaften: Grundstücksteilung, Überprüfung und Herstellung von Grundstücksgrenzen, Einmessung städtischer Gebäude, Messungen für Miet- und Pachtzwecke
  • im Zusammenhang mit öffentlich-rechtlichen Bodenordnungsverfahren: Überprüfung und Herstellung der Verfahrensgrenze, Bildung neuer Grundstücke für öffentliche und private Nutzung
  • für verwaltungseigene Zwecke: Ordnung des städtischen Flurstücksbestands entsprechend der tatsächlichen Flächennutzung für den Vermögensnachweis und die interne Grundstücksverwaltung

Ingenieurvermessungen

  • Geländevermessungen für Planungs-, topographische und kartographische Zwecke: Anfertigung von Projektgrundplänen und Lageplänen, Messungen zur Laufendhaltung der städtischen Kartenwerke
  • Bauvermessungen für städtische Projekte im Hochbau, Straßenbau, Kanalbau, Klärwerksbau, Deponiebau, Garten-/Landschaftsbau und Sportstättenbau: insbesondere Absteckungen, Ausführungskontrollen, Bestandsaufnahmen und Messungen für Abrechnungszwecke

Grundlagenvermessungen

  • für die städtischen Lage- und Höhen-Festpunktfelder

Kontakt

Kontaktdaten
Telefon 0611 31-6529
0611 31-6337
Telefax 0611 31-3980

Hinweise

Entsprechend den Vorschriften des Hessischen Vermessungsgesetzes werden Katastervermessungen nur für städtische Zwecke der Landeshauptstadt Wiesbaden als Grundstückseigentümer oder -erwerber ausgeführt.