Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Veranstaltungen
  4. Zukunftsmusik

Projekt "Zukunftsmusik"

Mit dem Projekt "Zukunftsmusik" versetzt E14 – eine Wiesbadener Werkstattgemeinschaft - freischaffende Wiesbadener und Mainzer Künstlerinnen und Künstler in die Lage, ihre musikalischen, kreativen oder literarischen Arbeiten zunächst vor digitalem Publikum und später "in echt" zu präsentieren.

Die Corona- Pandemie stellt die Kulturbranche weiterhin vor immense Schwierigkeiten. Im Rahmen des Projekts "Zukunftsmusik" können lokale Künstlerinnen und Künstler auftreten und Geld verdienen. Unterstützt wird das Projekt mit Fördermitteln des Projektstipendiums "Hessen kulturell neu eröffnen" des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. 

Entstanden sind einzigartige Auftritte, die auf den unten verlinkten YouTube-, Instagram- und Facebook-Kanälen zu sehen und zu hören sind. Die Aufzeichnungen entstanden in Zusammenarbeit mit der Wiesbadener Produktionsgesellschaft DeDa Productions.

Sieben virtuelle Produktionen

Zu erleben sind sieben virtuelle Produktionen aus unterschiedlichen Genres:

  • EzraH (Singer/Songwriterin und Freelance-Tänzerin)
  • Daniella Daub (Performance Künstlerin mit poesie-preformance)
  • Jens Mackenthun, Anja Kindischer und Joey Becker (Bossa Nova Trio)
  • Electronica Formation Silvia Willecke (Gesang und Komposition) mit Claus Weyrauther ( Rhodes und Orgel) und Timo Willecke (Gitarre)
  • Sinu (Indie-Pop-Duo mit eigenen deutsch/ türkischen Texten)
  • Sharon Kempton (Sopranistin) mit Charla Schutte (Klavier) mit populären Melodien und Liedern aus den 1920-1950’er Jahren sowie
  • Shahram Moghaddam (Gitarre) mit seinen virtuosen Eigenkompositionen

Anzeigen