Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Impfung und Impfzentrum

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über Corona-Schutzimpfungen und das Impfzentrum der Stadt im RheinMain CongressCenetr (RMCC).
Rundgang mit Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende durch das Corona-Impfzentrum Wiesbaden im RMCC.© Stadt Wiesbaden

Wo befindet sich das Impfzentrum?

Das Impfzentrum der Landeshauptstadt Wiesbaden befindet sich im RheinMain CongressCenter (RMCC) in der Friedrich-Ebert-Allee 1. Zum Impfzentrum gehören auch mobile Impfteams, die zum Beispiel Alten- und Pflegeheime aufsuchen.

Welche Stationen gibt es im Impfzentrum?

Der Eingang zum Impfzentrum im RMCC befindet sich an der Friedrich-Ebert-Allee. Nach einem Temperaturscan, der auch dem Schutz anderer Menschen dient, werden Sie am Empfangs-Desk begrüßt und eingewiesen. In der Halle Nord stehen acht Impfstraßen. Jede besitzt eine Anmeldung, einen Wartebereich und je vier Impfkabinen. Nach der Anmeldung folgt, wenn von Ihnen gewünscht, eine Aufklärung durch einen Humanmediziner. Geimpft werden Sie in einer der vier Kabinen. Danach können Sie sich in einem Beobachtungsbereich aufhalten, um eventuelle Impfreaktionen abzuwarten. Für medizinische Notfälle ist Rettungsfachpersonal vor Ort. Es kann in einem zentralen Notfallraum ungestört arbeiten. Der Ausgang des Impfzentrums befindet sich an der Rheinstraße. 

Wer wird wann geimpft?

Die Reihenfolge beziehungsweise Priorisierung der Impfungen ist in einer Rechtsverordnung des Bundesgesundheitsministeriums festgelegt, die auf der Empfehlung der Ständigen Impfkommission aufbaut. Die Landeshauptstadt Wiesbaden hat auf die Priorisierung keinen Einfluss. Eine Priorisierung ist notwendig, weil zunächst nicht ausreichend Impfstoff zu Verfügung steht, um alle Menschen zu impfen, die das wünschen. Die Impfung ist freiwillig.

Wie kann ich einen Impftermin vereinbaren?

Personen, die zur priorisierten ersten Gruppe gehören, können seit dem 12. Januar einen Impftermin beim Land vereinbaren. Die Stadt hat auf die Terminvergabe über das Land und deren Erreichbarkeit keinen Einfluss.

Kann ich mich auch ohne Termin impfen lassen?

Nein, das ist nicht möglich. Aktuell ist es nicht vorgesehen, dass Bürger und Bürginnen ohne Termin geimpft werden.

Wie lange dauert die Impfung im Impfzentrum?

Im Optimalfall sollen innerhalb der Impfstraße (Anmeldung bis Beobachtungsbereich) nicht mehr als 15 Minuten vergehen.

Wer bezahlt die Impfung?

Für die Bürgerinnen und Bürger soll die Impfung unabhängig von ihrem Versicherungsstatus kostenlos sein. Die Kosten für den Impfstoff übernimmt der Bund

Was, wenn ich das Impfzentrum nicht selbst aufsuchen kann?

Immobile Menschen, zum Beispiel in Alten- und Pflegeheimen, werden über mobile Impfteams erreicht. Diese fahren die Heime gezielt an und führen die Impfung vor Ort durch.


Anzeigen