Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Kooperationspartner und teilnehmende Unternehmen

Das Steuerungskonzept des Projektes verfügt über drei verbindlich miteinander kooperierende Partner.

Kooperationspartner

Als Medienpartner des Projektes stehen der Wiesbadener Kurier und das Wiesbadener Tagblatt zur Seite. Bei einem weiteren wichtigen Kooperationspartner für das Projekt handelt es sich um den Wiesbadener Rotary Club. Neben der Prozessbegleitung steht hier der Aufbau eines nachhaltigen Unternehmensnetzwerkes im Vordergrund, mit dem Ziel, möglichst viele Betriebe für dieses Projekt zu gewinnen. Damit verfügt das Steuerungskonzept des Projektes über drei verbindlich miteinander kooperierende Partner, die gerne für weitere Informationen zur Verfügung stehen.

  • Für Unternehmen
    Theo Baumstark, Telefon 0611 / 97608-0
  • Für Rotary
    Thomas Röskens, Telefon 0611 / 39396-0
  • Für das Amt für Soziale Arbeit, Abteilung Schulsozialarbeit
    Dan Pascal Goldmann, Telefon 0611 / 31-4695

Teilnehmende Unternehmen/Projekte 2019

  • Baumstark Theo GmbH & CO.KG
  • Brömer & Sohn GmbH
  • EDEKA Nolte
  • Gramenz GmbH
  • Essity Operations Mainz-Kostheim GmbH
  • Huhle Stahl- und Metallbau GmbH
  • InfraServ GmbH & Co.KG Wiesbaden
  • Kindertagesstätten Landeshauptstadt Wiesbaden
  • Mattiaqua - Städtischer Bäderbetriebe
  • METRO Mainz-Kastel
  • Nassauische Sparkasse
  • SOKA-BAU
  • REWE
  • Grundqualifizierung Garten- und Landschaftsbau
  • Grundqualifizierung "Büroakademie"
  • Berufsorientierung Mediengestaltung
  • "my life" – ein Berufsorientierungs- und Lebensplanungsprojekt für Mädchen

Im Jahr 2019 haben circa 110 Schülerinnen und Schülern aus Schulen mit Schulsozialarbeit in Wiesbaden teilgenommen.

Anzeigen

Engagement, das sich lohnt. wiesbaden.de / Foto: Amt für Soziale Arbeit
1 / 1