Sprungmarken

FAQ: Freiwillige Helferinnen und Helfer

Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich bei der Stadt, im Freiwilligen-Zentrum und bei anderen Stellen gemeldet und ihre Hilfe angeboten, dafür danken wir Ihnen. Gerne nehmen wir ihr Angebot auf und bitten um Verständnis, dass wir aufgrund der aktuellen Situation nur nach und nach das ehrenamtliche Hilfsangebot koordinieren können.

1. Wie kann ich aktuell Geflüchteten ehrenamtlich in Wiesbaden helfen?

Für Ihr individuelles Unterstützungsangebot bitten wir Sie mit dem Freiwilligen Zentrum in Wiesbaden unter infofwz-wiesbadende Kontakt aufzunehmen. Sie können auch die Seite des Zentrums  besuchen, um nähere Informationen zu erhalten.

Aktuell werden meist kurzfristig Helfende für folgende Bereiche gesucht

  • Übersetzen / Dolmetschen (russisch / ukrainisch)
  • Bildungsunterstützung (Nachhilfe, Vorlesen, Schule)
  • Übersetzen / Dolmetschen (russisch / ukrainisch)
  • Patenschaftliche Begleitung (längerfristig)

Neben der Stadt organisieren auch viele Wiesbadener Vereine, Unternehmen, Gemeinden, Stadtteilakteure und private Initiativen Aktionen, die sich selbst organisieren und von den Mitgliedern und Angestellten auch persönlich umgesetzt werden können. Eine Auswahl aktuell offener Positionen finden Sie beim Freiwilligenzentrum Wiesbaden (siehe folgenden Link).

2. Wo kann ich spenden (Geld, Kleidung, Sonstiges)?

Möbelspenden und -gesuche sowie weitere Sachspenden können Sie direkt auf dem Verschenkmarkt der Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW anbieten und posten.

Auf der Seite des Freiwilligen Zentrums in Wiesbaden können Sie auch die aktuellen Sachspenden - Sammelaktionen sehen und erfahren, wo Sie Sachspenden abgeben können. 

3. Wo erfahre ich, wer aktuell Ehrenamtliche für Ukraine-Hilfsaktionen sucht?

Veröffentlicht werden alle öffentlichen Gesuche zumeist im Internet auf den Homepages des Freiwilligen-Zentrums auf der Homepage des Sensors, in verschiedenen Wiesbadener Facebook-Communities, Social Media und auf anderen Nachrichtenseiten.

4. Wer beantwortet mir weitere Fragen?

Sie erreichen die Wiesbadener Ukraine-Hotline unter 0611 / 31-8080. Die Hotline ist  montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr sowie montags bis donnerstags von 15 bis 19 Uhr erreichbar. Anfragen, die sich mit aufenthaltsrechtlichen Fragestellungen befassen, können an die Ausländerbehörde per E-Mail ukrainewiesbadende gerichtet werden. Zu Fragen rund um Unterbringung und Wohnraum sowie zur Sicherstellung des Lebensunterhalts wenden Sie sich bitte an ukraine-hilfewiesbadende Personen, die den Menschen aus der Ukraine beistehen oder Wohnraum zur Verfügung stellen möchten, können sich ebenfalls an ukraine-hilfewiesbadende wenden.

Anzeigen