Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Klassenbetreuung

Die Klassenbetreuung wird in Kooperation von den Schulsozialarbeitern und Sozialarbeiterinnen und den Lehrkräften gestaltet und durchgeführt. Diese betreuenden Fachkräfte garantieren den Austausch zwischen Betreuender Grundschule und Schule durch eine regelmäßige Zusammenarbeit.

Bei dem Austausch im Rahmen der Klassenbetreuung geht es um das Kennenlernen der Schulkinder im Klassenverband und das Erkennen von Stärken und Problemlagen. Die Beobachtung der betreuenden Fachkräfte dient als Vorstufe für die Einzelfallarbeit in der Betreuenden Grundschule. Es werden Kooperationsstrukturen mit den Lehrkräften der Klassen entwickelt und durch das Einbringen von sozialpädagogischen Methoden das soziale Gruppengefüge der Klasse gestärkt. Für die Schulkinder beinhaltet die wöchentlich stattfindende Klassenbetreuung durch Kooperations- und Kennenlernspiele, themengebundene Projekte und Einführung des Klassenrats ein intensives Kennenlernen untereinander und die Belebung und Stärkung der Klassengemeinschaft.

Die Klassenbetreuung findet vorrangig in den Klassen statt, in denen angemeldete Kinder aus der Betreuenden Grundschule sind. Die Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter betreuen in Form eines Rotationsmodells einzelne Klassen bestimmter Jahrgänge. Die Klassenbetreuung dient auch als Grundlage für das Kompetenz-Entwicklungs-Programm (KEP) in der Betreuenden Grundschule.

Anzeigen