Sprungmarken

Förderprogramme in der Schulsozialarbeit

Aktuell sind es sieben Förderprogramme bzw. Projekte, die es der Schulsozialarbeit Jugend ermöglichen, zielgruppenspezifische, maßgeschneiderte Konzepte für besondere Zielgruppen zu entwickeln und umzusetzen.

Über das Ausbildungs- und Qualifizierungsbudget (AQB) des Landes Hessen werden vier Projekte ermöglicht, deren Ziel es ist, besonders benachteiligte Jugendliche in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu integrieren.

Bei den vier Projekten handelt es sich um:

  • Schulsozialarbeit in Deutsch-Intensiv-Klassen
  • Zeit für Dich
  • Fit für den Beruf (FiB)
  • Hinein in den Beruf (HiB)

Informationen zu jedem der vier Projekte finden Sie im untenstehenden Downloadbereich. Dort finden sich auch Informationen zum Förderprogramm 

  • Praxis und Schule (PUSCH), das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert wird und Schülerinnen und Schülern mit erheblichen Lern- und Leistungsrückständen ermöglicht, ihren Hauptschulabschluss zu erreichen.

Sowie eine 

  • Liste der Berufsorientierungsmaßnahmen, welche die Schulsozialarbeit Jugend mit finanzieller Beteiligung der Agentur für Arbeit anbietet (§ 48 SGB III).

Anzeigen

Förderprogramme in der Schulsozialarbeit. wiesbaden.de / Foto: Schulsozialarbeit
1 / 1