Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Beachtenswert

Ein besonderes Highlight der Städtepartnerschaft ist der "Kreuz-Neroberger Riesling"-Wein. Hergestellt aus Rheingauer-Riesling-Trauben geerntet auf dem Berliner Kreuzberg.

Bereits 1968 wurden fünf Rheingauer Riesling-Reben in dem Berliner Bezirk kultiviert, weitere 70 Rebstöcke folgten im Jahr 2011. Die auf dem "Kreuzberg" ausgebauten und geernteten Trauben werden in Wiesbaden gekeltert und abgefüllt. Der "Kreuz-Neroberger Wein" wird von der Bezirksverwaltung nur zu ganz besonderen Anlässen angeboten oder als Geschenk überreicht.

Der Partnerschaftsverein Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg e.V. und der Partnerschaftsverein Wiesbaden-Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg e.V. pflegen auf sehr engagierte und vielfältige Weise die Beziehungen der beiden Kommunen.

Auf die Jugend zu bauen und sie in den Fokus der Partnerschaft zu stellen, war schon ein erklärtes Ziel bei der Gründung – und das gilt bis heute. Es gibt intensive und regelmäßige Begegnungen im Bereich des Jugendsports, an denen sich zahlreiche Sportvereine aus Friedrichshain-Kreuzberg und Wiesbaden beteiligen. Mit großem Engagement werden ferner Wandertouren veranstaltet, es gibt Ausstellungen auf dem Gebiet der Malerei, der künstlerischen Handpressen und der Fotografie sowie Konzerte von Chören aus der jeweils anderen Partnerkommune organisiert. Einzigartig ist, dass jährlich Inspektor-Anwärter der Landeshauptstadt Wiesbaden ein Praktikum in der Bezirksverwaltung Friedrichshain-Kreuzberg absolvieren.

Anzeigen