Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Wissenswert

Erste Ansiedlungen spanischer Eroberer gehen zurück auf die Zeit um 1690. Die Stadt wurde 1780 als Nueva Reducción de Segovia gegründet.

1847 wurde der Name Ocotal erstmals urkundlich belegt. In den 1920-er Jahren war die Stadt eine Hochburg der Armee von Augusto César Sandino und wurde am 16. Juli 1927 in der Schlacht von Ocotal von Einheiten des U.S. Marine Corps aus der Luft bombardiert.

Die Stadt liegt 600 Meter über dem Meeresspiegel an der Mündung des Flusses Dipilto und ist umgeben von imposanten Gebirgen und großen Regenwäldern. Die Entfernung zur Hauptstadt Managua beträgt zirka 225 Kilometer. Ocotal hat etwa 33.000 Einwohner.

Das Klima in Ocotal ist subtropisch, relativ trocken, die Temperaturen liegen ganzjährig bei 18 bis 30 Grad Celsius. Die Regenzeit ist von Juni bis Oktober.

Ocotal ist das Handels- und Verwaltungszentrum des Départements Nueva Segovia.

Anzeigen