Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. Rhine River Rhinos

Rhine River Rhinos in der 1. Bundesliga

Die Rollstuhlbasketball-Mannschaft der "Rhine River Rhinos" treten nach zwei erfolgreichen Jahren 2018/19 wieder in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundeliga an. Auch im ersten Spiel des Jahres 2019 setzte es in Trier eine klare 55:84-Niederlage. Am Samstag, 19. Januar, kommt RBB Iguanas München um 17 Uhr zum Spiel bei den Rhinos.

RBB Iguanas München zu Gast

Weiter geht es in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga für die Wiesbadener Rhinos am Samstag, 19. Januar 2019, mit einem Heimspiel gegen RBB Iguanas München. Die Bayern liegen in der Tabelle mit acht Punkten auf dem siebten Rang. Vielleicht gelingt dem Team von Headcoach Sven Eckhardt dann der erste Heimsieg der Saison.

55:84 Doneck Doliphins Trier

Die Rhine River Rhinos haben das erste Spiel des Jahres 2019 bei den Doneck Dolphins Trier mit 55:84 verloren und liegen nach der zehnten Niederlage im zwölften Saisonspiel mit nur vier Punkten nun auf dem vorletzten Tabellenplatz. So wird es mit dem Klassenerhalt ganzt schwer.

Bitteres 51:76 gegen Hannover

Zum letzten Heimspiel des Jahres 2018 empfingen die Rhine River Rhinos den Tabellenfünften aus Hannover. Nachdem sich die Hausherren zuletzt mit den Topteams aus Wetzlar (Lahn Dill) und Elxleben (Thuringa Bulls) sowie mit München im Pokal messen mussten, bekamen es die Wiesbadener mit einer Mannschaft zu tun, die sie hätten schlagen müssen, um die Distanz zum Tabellenende zu vergrößern. Doch United erwieß sich als zum mächtiger Gegner und so kassierten die Rhinos beim 51:76 die dritte bittere und klare Niederlage in Folge und bleiben weiterhin ohne Heimsieg. So langsam kann man sich auf die Playdown-Runde gegen den Abstieg einstellen.

Zehn Vereine - ein Ziel

Folgende Teams spielen neben den Rhinos in der Saison 2018/19 in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga: RSB Thuringa Bulls, Hannover United, Doneck Dolphins Trier, BSC Rollers Zwickau, RBC Köln 99ers, BG Baskets Hamburg, Roller Bulls Ostbelgien, RSV Lahn-Dill und RBB München Iguanas. Zu Ende geht die Hauptrunde für die Rhinos am 2. März 2019 beim RSV Lahn-Dill mit der hoffentlichen Quali für die Playoffs.

Anzeigen