Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Beratungsstelle Salafismus

Ziel der Integrationsarbeit ist die Förderung der Integration und das strikte Entgegenwirken gegen jegliche Form von integrationshemmenden Aktivitäten und Entwicklungen. Dazu zählt jegliche Ausprägung von Extremismus, egal ob sie links- oder rechtsextremistisch oder religiös begründet ist.

Der Darmstädter Verein VIBIS e. V. – Verein für islamische Bildung, Integration und Seelsorge ist der Träger der im Oktober 2015 eingerichteten Beratungsstelle Salafismus. Deren Beratungs- und Unterstützungsangebot richtet sich an alle Personen und Fachkräfte in Wiesbaden, die Fragen zu drohender Radikalisierung und religiös motiviertem Extremismus haben. Eltern, Freunde und betroffene Angehörige, die befürchten, dass junge Menschen in ihrem Umfeld sich zu radikalisieren beginnen und extremistische Haltungen einnehmen, aber auch Fachkräfte sowie Institutionen wie Schulen oder Jugendzentrum, können sich beraten lassen. Die Beratung ist kostenfrei, absolut vertraulich und kann auf Wunsch anonym geführt werden.

Die Beratung kann durch Einsätze vor Ort oder telefonisch erfolgen. Leiter der Beratungsstelle ist der Wiesbadener Ethnologe und Islamwissenschaftler Imam Husamuddin Meyer. Die Beratungsstelle ist unter der Rufnummer 01575 / 8848292 dienstags von 11 bis 13 Uhr persönlich zu erreichen. Außerhalb dieser Sprechzeit kann eine Nachricht auf einer geschalteten Mailbox hinterlassen werden. Der Rückruf durch die Beratungsstelle erfolgt innerhalb von 48 Stunden.

Nähere Informationen können dem Flyer oder der Internetseite der Beratungsstelle entnommen werden.

Anzeigen