Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Schloss Biebrich

Unmittelbar am Rheinufer des Wiesbadener Stadtteils Biebrich liegt das Biebricher Schloss, eines der bedeutendsten Barock-Schlösser entlang des Rheins.

Das Schloss Biebrich, ein prachtvoller dreiflügeliger Barockbau, wurde zwischen 1700 und 1750 direkt am Rheinufer errichtet. Es war Residenz der Fürsten und späteren Herzöge von Nassau. Die Rotunde und die Galerien dienen heute als Repräsentationsräume für den hessischen Ministerpräsidenten. Im wunderschönen Schlosspark findet jährlich an Pfingsten das renommierte "Internationale Reit- und Fahrturnier" statt.

Die standesamtlichen Trauungen werden in der Rotunde durchgeführt. Sie bietet einen barrierefreien Zugang, Sitzplätze für 50 Personen sowie etwa weitere 50 Stehplätze.

Nach der Trauung steht den Paaren der Schlosspark für Fotoaufnahmen sowie für einen kleinen Sektempfang zur Verfügung. Die Innenräume des Schlosses können dafür – auch bei schlechtem Wetter – leider nicht genutzt werden.

Wo befindet sich dieser Trau(m)ort?

Schloss Biebrich
Rheingaustraße 140
65203 Wiesbaden

Kosten für diesen Trau(m)ort

150,00 Euro zusätzlich.

Trautage 2020

Die Trautermine für das Jahr 2020 sind, mit Ausnahme des 5. Dezember 2020, bereits ausgebucht. Rückfragen sind unter folgenden Telefonnummern möglich: 0611/ 31 91 12 und 31 91 18.

Öffnungszeiten des Standesamtes in der Ortsverwaltung Biebrich

Dienstags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, mittwochs von 8 bis 13 Uhr und freitags von 7 bis 12 Uhr.

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinien 4 und 14, Haltestellen "Rheinufer/Rheingaustraße" und "Rheinufer/Adolf-Todt-Straße".

Parkmöglichkeiten

Vor dem Schloss und Seitenstraße "Am Parkfeld". Für das Brautpaar kann eine Sondergenehmigung zur Einfahrt in den Schlosspark beantragt werden.

Anzeigen

© wiesbaden.de / Foto: Uwe Stotz
1 / 4