Sprungmarken

IT-Schrott / Entsorgung

Zur Entsorgung von IT-Elektroschrott setzt das Medienzentrum einen Dienstleister ein.

Zur Verbesserung des IT-Supports und Entlastung der IT-Beauftragten der Schulen setzt das Medienzentrum seit Anfang 2022 einen externen Dienstleister ein, um IT-Elektroschrott zur Entsorgungsstelle der ELW zu bringen. Dieser Service ist für Schulen kostenfrei.

Zulässiger Schrott

Schulen können selbstständig die Entsorgung alter Schul-IT und audiovisueller Hilfsmittel veranlassen, wenn diese:

  • älter als fünf Jahre sind UND
  • sie zweifelsfrei nicht mehr sinnvoll genutzt oder im Gebrauchthandel wiederverwertet werden können.

Bei Zweifeln berät Sie unser IT-Support gerne.

Des Weiteren sind die Vorgaben der ELW zu beachten, was als Elektroschrott verwertet werden darf. Im Falle von Verstößen wird ein kostenpflichtiger Rücktransport an die Schule fällig.

Inventarisierung

Inventar der LHW, das in der Anschaffung mehr als 410,01 EUR netto gekostet hat, ist bei der LHW inventarisiert. Daher müssen Schulen in diesem Fall ein Formular ausfüllen und an die Anlagenbuchhaltung der LHW senden. Das Formular ist im Sekretariat oder an den Arbeitsplätzen der Schulleitung auf dem public-Laufwerk X zu finden und heißt "Abgang durch Verschrottung...":

X:\21\210232 - Anlagenbuchhaltung\Meldungen

Bitte beachten Sie, dass manche Einzelgeräte wie Monitore zwar unter der Wertgrenze liegen können, aber als Komplettpaket beschafft worden sein können. Auch in diesem Fall sind die Geräte inventarisiert und müssen ausgebucht werden.

Hilfe zum Ausfüllen:

Für alle Geräte, die die o.g. Wertgrenze überschritten haben, wurden der Schule von der Anlagenbuchhaltung der LHW Inventaraufkleber zugesandt. Auf diesen Aufklebern finden Sie die Anlagennummer der Geräte, die im Formular eingetragen werden soll. Falls Sie die Anlagenummer nicht ermitteln können, geben Sie hilfsweise bitte die Seriennummer an und notieren im Bemerkungsfeld, dass es sich um eine Seriennummer handelt. Hier finden Sie ein ausgefülltes Muster des Formulars:

Organisatorisches für Großgeräte

Die Abholung von sehr großen, sperrigen Geräten wie Smartboards oder sehr großen Displays erfolgt über den Sperrmüllservice der ELW. Dieser holt bis zu 4x im Jahr Geräte kostenfrei zum individuellen Termin an Ihrer Schule ab. Zubehörteile wie Kabel können dabei am Gerät verbleiben und werden mitentsorgt. Schulen bestellen diese Abfuhr selbstständig hier.

Organisatorisches für kleine und mittelgroße Geräte

Anmeldung von Transporten

Über das Sekretariat des Medienzentrums bis 1 Woche vor dem Termin:

über das Kontaktformular
Telefonisch: 0611 16658-41
oder per Teams-Ticketsystem (für teilnehmende Schulen)

Abholort

Standardmäßig erfolgt die Abholung im Sekretariat. Anderweitige Wünsche können mitgeteilt werden.

Turnus I.d.R. 2x pro Jahr. Die nächsten Termine werden den Schulen rechtzeitig per E-Mail mitgeteilt und auf dieser Seite veröffentlicht.
Uhrzeiten Eine Wunschzeit für die Abholung ist leider nicht möglich. Daher teilen Sie uns bitte früheste und späteste Abholzeit mit, damit der Dienstleister nicht vor verschlossenen Türen steht. Eine Telefonnummer ist wünschenswert.
Gewicht / Größe Transportiert wird alles, was durch zwei Menschen ohne Verletzungsgefahr zu tragen ist.
Verpackung Kleine und mittelgroße Teile sollten lose in einen Karton gelegt werden, z.B. ein Altkarton oder ein Umzugskarton. Der Karton sollte ähnlich wie bei einem Umzug gut zu tragen sein (Gewicht, Größe, Stabilität).
Kosten kostenfrei für Schulen

Nächste Abholtermine

Mittwoch der 1. Juni 2022
Elektroschrott Pixabay
1 / 1