Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Medienzentrum Wiesbaden

Roadmap IT-Ausbau

Die Roadmap informiert über kurz- mittel- und langfristige Vorhaben für die digitale Schule in Wiesbaden.
Alle Vorhaben stehen unter dem Vorbehalt technischer Machbarkeit und Finanzierbarkeit.

Fertig: Ausbau des Webkonferenz-Servers

Das im April 2020 gestartete Angebot eines Webkonferenz-Servers für alle Wiesbadener Schulen wird ausgebaut. Die Nachfrage nach unserer selbst betriebenen, datenschutzfreundlichen Lösung ist sehr hoch und das Feedback der Nutzerinnen und Nutzer erfreulich. Die Kapazität des eingesetzten Alt-Servers reicht jedoch bei weitem nicht für die Terminwünsche aus, das war abzusehen und wird behoben.

Priorität hoch
Umsetzungsstand fertiggestellt

Projekt: Cloudspeicher / Nextcloud

Schulträger und Medienzentrum möchten allen Schulen in Trägerschaft der Landeshauptstadt Wiesbaden einen modernen Cloud-Speicherplatz für das sichere und datenschutzkonforme Aufbewahren und Teilen von Dateien anbieten. Die Umsetzung soll mit dem Open Source-Produkt Nextcloud geschehen, der Server soll möglichst durch das Medienzentrum selbst betrieben werden. Die Nutzerverwaltung soll möglichst über das Schulportal Hessen erfolgen, um administrativen Aufwand zu sparen und die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Priorität hoch
Umsetzungsstand Server ist bestellt, einige Komponenten bereits geliefert.
voraussichtliche Fertigstellung August 2020 (für ausgewählten Schulen; etappenweise Umsetung)

Projekt: Mobile Arbeitsgeräte für bedüftige Schüler*innen

Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Haushalten soll ein mobiles Arbeitsgerät zur Verfügung gestellt werden. Damit soll die Bildungsgerechtigkeit in Wiesbaden gestärkt und die digitale Bildungs-Teilhabe einkommensschwacher Familien gewährleistet werden. Die Geräte werden von den Schulen beim Schulträger bzw. Medienzentrum angefordert und im Ermessen der Schule verliehen.

Priorität hoch
Umsetzungsstand Warten auf die Zuweisung der Mittel durch das Land Hessen. Vorbereitungen zur Gerätebeschaffung laufen. Bedarfsabfrage bei den Schulen abgeschlossen.
voraussichtliche Fertigstellung August 2020

Projekt: Softwareverteilung & Updatemanagement für Windows-Endgeräte

Alle stationären Windows-Endgeräte an Schulen in Trägerschaft der Landeshauptstadt Wiesbaden sollen in ein neues System zur Verteilung von Software, Images, System-Konfigurationen und für das Management von Updates der Betriebssysteme und der wichtigsten Anwendungsprogramme einbezogen werden. Das soll die IT-Beauftragten an den Schulen stark entlasten, da das System von zentralen Arbeitsplätzen aus bedient wird. Dabei sollen IT-Beauftragte sowohl selbstständig arbeiten können nach entsprechenden Schulungen durch das Medienzentrums-Team als auch eine zentrale Administration vom Medienzentrum aus möglich sein.

Priorität hoch
Umsetzungsstand mehrere Pilotversuche an ausgewählten Schulen laufen oder sind beendet. Finanzierungsanträge im Rahmen des Digitalpaktes sind gestellt
voraussichtliche Fertigstellung noch nicht abzuschätzen

Projekt: Messenger-Dienst

Allen Schulen in Trägerschaft der Landeshauptstadt Wiesbaden möchte das Medienzentrum einen modernen Messenger-Dienst zur Verfügung stellen. Er soll auf den üblichen mobilen Endgeräten per App nutzbar sein und datenschutzkonform arbeiten. Damit soll die zeitgemäße, einfache mobile Kommunikation der Lehrkräfte und Schüler*innen unter- und miteinander ermöglicht werden, die getrennt von privaten Kommunikationskanälen läuft. Möglicherweise können auch Eltern darin einbezogen werden, das ist zurzeit aber noch unklar.

Priorität mittel
Umsetzungsstand Angebote verschiedener Messenger-Dienste werden geprüft
voraussichtliche Fertigstellung noch nicht abzuschätzen

Projekt: WLAN in allen Unterrichtsräumen

Im Rahmen des Digitalpaktes und des Programms Digitale Schule Hessen sollen alle unterrichtsrelevanten Räume an Schulen in Trägerschaft der Landeshauptstadt Wiesbaden mit einem leistungsfähigen WLAN ausgestattet werden. Das WLAN soll zentral durch das Support-Team des Medienzentrums administriert werden. Die Datenverarbeitung soll dabei in eigener Hand des Schulträgers bzw. des Medienzentrums liegen (ggf. im Auftrag der Schulen), um das WLAN datenschutzfreundlich zu betreiben. Die Schulen werden selbst entscheiden, ob und ggf. welchen Schüler*innen Zugang zum WLAN gestattet wird.

Priorität hoch
Umsetzungsstand Die Umsetzung des Projektes erfolgt in jährlichen Chargen
voraussichtliche Fertigstellung 2020 bis 2024, gestaffelt nach Schulen (siehe Umsetzungsplanung Digitalpakt)

Projekt: Präsentationstechnik für alle Unterrichtsräume

Im Rahmen des Digitalpaktes und des Programms Digitale Schule Hessen sollen alle unterrichtsrelevanten Räume an Schulen in Trägerschaft der Landeshauptstadt Wiesbaden mit digitaler Präsentationstechnik ausgestattet werden. In begrenzter Form werden dabei unterschiedliche Ausstattungskonzepte je nach Schulform oder Wunsch der Schule ermöglicht. Alle Geräte sollen über eine Technik zur Bildschirmspiegelung ausgestattet werden, also dem einfachen, drahtlosen Präsentieren von Inhalten vom mobilen Endgerät.

Priorität hoch
Umsetzungsstand Die Umsetzung des Projektes erfolgt in jährlichen Chargen
voraussichtliche Fertigstellung 2020 bis 2024, gestaffelt nach Schulen (siehe Umsetzungsplanung Digitalpakt)

Projekt Glasfaser-Anschluss und Breitband-Internet für alle Schulen

Im Rahmen der Breitbandinitiative des Bundes, des Digitalpaktes und des Programms Digitale Schule Hessen sollen alle Schulen in Trägerschaft der Landeshauptstadt Wiesbaden mit Glaserfaser-Anschlüssen und gigabitfähiger Netzwerkinfrastruktur ausgestattet werden. Welche konkreten Internetanbindungen später zur Verfügung stehen, hängt jeweils vom Ergebnis der Ausschreibungen der Landeshauptstadt Wiesbaden ab. Bisheriger Provider für Schulen ist das Wiesbadener Unternehmen WiTCOM.

Priorität hoch
Umsetzungsstand Die Umsetzung des Projektes erfolgt in jährlichen Chargen
voraussichtliche Fertigstellung 2020 bis 2024, gestaffelt nach Schulen (siehe Umsetzungsplanung Digitalpakt)