Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Bildende Kunst
  4. Kunstprojekte
  5. Meeting of Styles

Meeting of Styles

Das "Meeting of Styles" ist ein internationales, weltweites Treffen von Graffiti-Künstlern in der hessischen Landeshauptstadt. Es fand 2018 vom 14. bis 17. Juni unter dem Motto "Between des Lines" am Brückenkopf in Kastel statt.

Das gesamte Wochenende gestalteten über 130 Künstlerinnen und Künstler aus 26 Ländern der ganzen Welt rund 4.000 Quadratmeter Wandflächen. Abgerundet wurde das jährlich in Wiesbaden stattfindende Festival mit einem Rahmen-Programm mit Rap-, Breakdance-, und Skate-Sessions, Opening- und Main-Party, Grillstand, Bar und Ständen. Mit Ausnahme der Parties wurde das gesamte Programm jedem Interessierten kostenlos angeboten.

Motto "Between The Lines"

Das Motto zur Neugestaltung der Unterführung im Jahr 2018 lautete "Between The Lines". Inspirationsquelle war unter anderem ein Zitat von Kofi Annan: "Bildung ist ein Menschenrecht mit immenser Transformationskraft. Auf seiner Grundlage ruhen die Eckpfeiler der Freiheit, Demokratie und nachhaltige menschliche Entwicklung." Im Zeitalter der Informationstechnologie und der sozialen Medien sollte auf die zunehmende Manipulation der öffentlichen Meinung durch Fake News, verzerrte Darstellung von Wahrheiten und durch Propaganda hingewiesen werden.

Das Festival

Nach dem Abriss der seinerzeit größten Graffiti-Galerie Europas 2001 wurde das "Internationale Meeting of Styles" begründet und fand im Jahr 2002 erstmals in mehreren Ländern Europas statt. 2003 verließ das "Meeting" den europäischen Kontinent. Seitdem konnten weltweit über 250 Veranstaltungen von Nord-, Latein-, und Südamerika, ganz Europa, über Russland bis Asien realisiert und über 500.000 Besucher weltweit erreicht werden. "Meetings of Styles" fanden unter anderem in London, Paris, New York, Rio De Janeiro, Buenos Aires, St. Petersburg, Mailand, Madrid, Kuala Lumpur, Montreal und Athen statt.

Seit 2005 ist das deutsche Festival alljährlich am Brückenkopf in Kastel beheimatet. In unmittelbarer Nähe zum Rhein bieten der Unterführungskomplex und angrenzende Wände großformatige Graffiti-Kunst mit Werken internationaler Street-Art und Graffiti-Künstler auf rund 4.000 Quadratmetern großer Fläche. Der Brückenkopf ist einer der größten Open-Air-Galerien bundesweit, die Flächen werden alljährlich über ein Wochenende im Juni hinweg von bis zu 130 Künstlern gemeinsam neugestaltet. Die Galerie ist an 365 Tagen im Jahr ganztägig geöffnet.


Anzeigen

Das "Meeting of Styles" findet regelmäßig in Wiesbaden statt. wiesbaden.de / Foto: Ozlight Pics Maker
1 / 1