Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Fußgängerzone Wellritzstraße

Die Wiesbadener Wellritzstraße ist zwischen Helenen- und Hellmundstraße in eine Fußgängerzone umgewandelt worden. Der Startschuss fiel am Mitte April 2019 durch Dezernent Andreas Kowol. Nun bleibt sie zumindest bis Ende 2020 bestehen.

In der Wellritzstraße wurde eine Fußgängerzone eingerichtet. Am 12. April 2019 startete die einjährige Testphase des Projektes im Straßenabschnitt zwischen Helenen- und Hellmundstraße. Das Pilotprojekt wurde von der Stadtverordnetenversammlung im November 2018 auf Antrag des Ortsbeirates Westend/Bleichstraße beschlossen, wurde vom Tiefbau- und Vermessungsamt durchgeführt und im Rahmen des Städtebauförderungsprogrammes "Soziale Stadt Inneres Westend" begleitet und moderiert.

Ziel der Umwandlung war es den motorisierter Verkehr im eng bebauten inneren Westend zu reduzieren, was eine Steigerung der Lebensqualität für Anwohnerinnen und Anwohner, mehr Bewegungsfreiheit für große und kleine Fußgänger und zusätzlicher Platz für eine Außenbewirtschaftung schaffen sollte.

Die offizielle Eröffnung der Fußgängerzone zwischen Helenen- und Hellmundstraße durch Andreas Kowol, Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr, fand im April 2019 statt. Nun wird die Testphase auf jeden Fall bis zum Ende des Jahres 2020 fortgesetzt werden.

Bei Fragen, Anregungen und Ideen zur Nutzung des Straßenbereiches als Fußgängerzone, wenden Sie sich bitte an fussgaengerzonewellritzstrassede oder unter unten stehendem Link an die Stadt Wiesbaden.

Anzeigen