Sprungmarken

Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat wurde im Jahr 1976 ins Leben gerufen. Die ersten Wahlen zu diesem Gremium fanden am 26. Januar 1977 statt. Für die Wahl zum Seniorenbeirat schlagen die politischen Parteien, Kirchen- und Sozialverbände Kandidatinnen und Kandidaten vor. Es werden 21 Mitglieder für eine vierjährige Amtsperiode von den wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern über 60 Jahren in freier und geheimer Briefwahl gewählt. In einer konstituierenden Sitzung werden eine Vorsitzende bzw. ein Vorsitzender, sowie 3 Stellvertreter, gewählt. In weiteren Sitzungen werden drei Arbeitskreise gebildet: Gesundheit und Soziales, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit, Stadtplanung, Bau und Verkehr. Diese Arbeitskreise wählen aus ihren Reihen, einen Sprecher, der den Arbeitskreis leitet und diesen im Vorstand vertritt.

Anzeigen