Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Ljubljana (Slowenien)

Kooperationen in kulturellen und wirtschaftlichen Bereichen prägen die 1977 proklamierte Städtepartnerschaft zwischen Wiesbaden und Ljubljana (Laibach), der Hauptstadt Sloweniens.

Erste Kontakte zwischen Wiesbaden und Ljubljana kamen zustande als Ljubljana den damaligen Oberbürgermeister Rudi Schmitt zu ihrer internationalen Weinmesse im August 1968 einlud. Schmitt war in diesem Jahr verhindert, nahm die Einladung jedoch als Gelegenheit zu einem Besuch im darauffolgenden Jahr. Ermutigung zu einer Freundschaft beider Städte gab es auch seitens der deutsch-jugoslawischen Gesellschaft.

Schließlich wurde der Partnerschaftsvertrag im März 1977 anlässlich der "Alpe-Adria-Messe" in Ljubljana unterzeichnet. Die Städtepartnerschaft zeichnet sich durch die Zusammenarbeit auf wirtschaftlichen, kulturellen und künstlerischen Gebieten, Begegnungen von Jugendlichen und Sportlern sowie durch den Austausch von Fachleuten verschiedener Bereiche der Kommunen aus.

Anzeigen